Sommerspaß im Freibad

Katharinas Schwimmbad-Must-Haves

Meine Kinder haben Sommerferien und das Wetter ist perfekt für einen Tag im Freibad. Als kleines Mädchen war ich selbst jeden Tag in unserem Kleinstadt-Freibad und habe im Wasser geplanscht, bis meine Finger ganz schrumpelig waren und meine Haare nach Chlor rochen. Dazu hab es immer ein leckeres Eis oder eine Tüte Schwimmbad-Pommes (die schmecken dort einfach irgendwie anders). Vollkommen klar also, dass ich immer dabei bin, wenn Hannah und Paul ins Schwimmbad wollen.

Schnorchel und Schwimmtiere sind immer dabei

Schnorchel, Taucherbrille, Schwimmring, Beachtennis – wenn wir im Schwimmbad auftauchen, sind wir bepackt wie für einen zweiwöchigen Urlaub. Mehr Schwimmtiere, mehr Spaß, oder? Und wer mich kennt, weiß, dass ich gerne gut vorbereitet bin und lieber ein bisschen zu viel mitnehme. Zum Glück habe ich ja Kinder, die mit Begeisterung die ganzen aufblasbaren Tiere schleppen. Damit ich meine „Schwimmbad-Must-Haves“ nicht vergesse, habe ich eine Packliste zusammengestellt, die ich einfach abhaken kann.

„Schnorchel, Taucherbrille, Schwimmring, Beachtennis – wenn wir im Schwimmbad auftauchen, sind wir bepackt wie für einen zweiwöchigen Urlaub.“

Katharinas Schwimmbad-Packliste

Die absoluten Basics habe ich immer schon in meiner Schwimmbadtasche liegen, damit ich sie nicht vergesse:

  • Sonnencreme: Sonnenschutz ist ein wichtiges Thema und ich habe immer eine große Flasche Sonnencreme dabei, damit ich mich und die Kids eincremen kann. LSF 30 ist für uns das Minimum und nach dem Schwimmen wird nachgecremt.
  • Taucherbrillen: Chlor in den Augen macht keine Spaß, daher habe ich immer Schwimmbrillen für uns dabei. Für die Kids natürlich in Kindergrößen.
  • Picknickdecke: Unsere geniale wasserfeste Picknickdecke leistet uns auch im Schwimmbad wunderbare Dienste.
  • Pflaster: Ich bin auch immer wieder erstaunt, wie schnell sich die Kids im Schwimmbad kleine Kratzer holen. Daher habe ich immer wasserfeste Pflaster im Gepäck.

Schwimmen, tauchen, Turmspringen, das alles macht hungrig. Da man sich nicht nur von Schwimmbad-Pommes ernähren kann, habe ich immer die Taschen voller Snacks:

  • Eiscremekühler: Richtig gute Eiscreme von zuhause können wir mit dem fantastischen Eiscremekühler auch unterwegs genießen. Nie wieder geschmolzenes Eis!
  • Heißer Kaffee: Nachmittags in der Sonne einen Kaffee trinken ist für mich absoluter Luxus. Mit meinem eleganten Thermosbecher kann ich das auch im Schwimmbad. Wenn mein Mann auch mit dabei ist, füllen wir gleich eine ganze Thermoskanne.
  • Badeschlappen: Flip-Flops, Latschen, eigentlich egal, Hauptsache man hat ein Paar wasserfeste Schuhe dabei, mit denen man im Schwimmbad auf Toilette gehen kann.

 

Mit besten Ferien-Grüßen,
Katharina